Wenn das mein Zahnarzt sieht!

04.10.2017


…..

Würde er sagen: „Mecker….mecker…mecker ..igitt … mecker …und nach 
dem Essen…Zähne putzen nicht vergessen“
„Und das dreimal täglich mindestens, dann sehen Ihre Zähne auch nicht mehr so verfault aus.“

ABER ….. es ist ja bald Halloween und da dürfen Zähne schon mal so aussehen. 😉

Bzw. müssen so aussehen. Zumindest bei meinem Kostüm dieses Jahr.


Denn heute hab ich mich mal an dem Tutorial von Elli und Mac versucht.


Klick

Normal soll es ja in einer halben Stunde möglich sein, diese wohl geformten und sehr hübschen
Zähne herzustellen. Normalerweise….

Die langsame Iwi hat sage und schreibe anderthalb Stunden gebraucht. *schnief*
Ich weiß ehrlich nicht was ich falsch mache. Bin immer so super langsam und komm nichts ausm Knick. 🙁

Folgendes Material habe ich genutzt:

… mehr braucht man dazu nicht


Polymorph sind kleine Plastik Kügelchen, welche in kochendes Wasser gegeben werden und dann – Vorsicht heiß –  verformt werden können.
Das Zeug ist wirklich genial und man hat keine Reste, weil auch die Reste immer wieder in heißem Wasser aufgeweicht werden können.

Kaufen kann man es hier —> Klick
Ich habe also ein paar Kügelchen…na gut es waren ziemlich viele … um genau zu sein, zu viele… in kochendes Wasser geschüttet, mit Lebensmittelfarbe gefärbt und einen Abdruck meiner Zähne gemacht. 

Könnte man jetzt schon für eine Omi ohne Zähne nutzen 😛


Dann habe ich einzelne Zähne geformt und sie mit Sekundenkleber an dem Abdruck angeklebt.
Natürlich habe ich auch meine Finger mit festgeklebt. Soll sich doch auch lohnen. -.-

Jetzt habe ich schön viel Sekundenkleber an meinen Fingern. 
Also da sehr vorsichtig arbeiten und wer ein wenig schusselig ist, sollte vielleicht einfach Handschuhe anziehen. 😉

Dann habe ich noch ein kleines Stück vom Polymorph eingefärbt und als Zahnfleisch an den „Zähnen“  mit Sekundenkleber befestigt. 
Selbstverständlich habe ich davon kein Foto gemacht.

Finger mit ankleben ist also optional … nein, Quatsch bitte nicht mit dem Sekundenkleber in Kontakt kommen.

Am Schluss noch ein wenig nach eurem Geschmack einfärben und fertsch. 😀 
 Genutzt habe ich dafür übrigens diese beiden Zahnfarben von Grimas.  







Die kleine Lücke da in der Mitte ist Absicht! Wirklich! 

Was solls, kommt noch essbares selbst gemachtes Kunstblut drauf und schon sieht es keiner mehr. 😉


Ist echt nicht so schwierig und dauert auch nicht so lange wie bei mir, vorausgesetzt man klebt sich nicht selbst mit fest. 😉


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu